Bank- und Kapitalmarktrecht

Das Bank- und Kapitalmarktrecht ist ein breit gefächertes Rechtsgebiet, das sehr stark von der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs geprägt wird. Die sich hier ergebenden Rechtsprobleme sind vielfältig.


Darlehen und Kredite

Unsere Erfahrung zeigt, dass Banken und Vermittler zunehmend versuchen, Privatkunden Kredite zu verkaufen, deren rechtliche Konstruktion und wirtschaftlichen Folgen für die Kunden nicht überschaubar sind. Grundsätzlich ist daher zu empfehlen, sich vor Abschluss eines Darlehens rechtlich beraten zu lassen. Doch auch, wenn ein Kredit bereits abgeschlossen wurde sollte rechtlicher Rat gesucht werden, sobald es zu Fragen oder Problemen während des Laufs oder bei der Beendigung des Darlehens kommt. Wir beraten Sie zu Fragen wie z.B.:

  • Wurde ich bei Abschluss des Darlehensvertrages falsch beraten?
  • Kann ein Kredit vorzeitig gekündigt werden?
  • Fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung an? Wie hoch darf diese sein und iwe könnte ich diese umgehen?
  • Kann ich einen Darlehensvertrag widerruf? Welche Folgen hat ein Widerruf?
  • Wie kann ich mich gegen die drohenden oder laufende Zwangsvollstreckung wie z.B. die Zwangsversteigerung meiner Immobilie wehren?
  • Kann ich der Bank gewährte Sicherheiten zurück oder deren Auswechslung verlangen?
  • Wie wehre ich mich gegen die Inanspruchnahme aus einer Bürgschaft?

Widerruf von Immobiliardarlehen und Fahrzeugfinanzierungen

Im gesamten süddeutschen Raum hat sich die Kanzlei einen Namen auf dem Gebiet des Widerrufs von Immobiliardarlehen und von Fahrzeugfinanzierungen erarbeitet. Aufgrund weitgehend fehlender höchstrichterlicher Rechtsprechung ist in diesem Bereich die im Rahmen der Durchsetzung hunderter Widerrufe erworbene Erfahrung unersetzlich, die es uns im Zusammenspiel mit unserem ausgeprägten wirtschaftlichen Verständnis ermöglicht, Sie bestmöglich auch bei Ihrem WIderruf zu beraten und zu unterstützen. Sprechen Sie uns unbedingt vor Erklärung des Widerufs an!


Kontoführung, Internetbanking, EC- und Kreditkarten

Wurde Ihr Konto unrechtmäßig mit einer Lastschrift belastet oder wurden ihre EC-Karte, Kreditkarte oder Internetbanking-Daten gestohlen und danach zu Ihren Lasten missbraucht? Die Tricks von Betrügern werden laufend ausgeklügelter. Die von Banken als sicher angepriesenen Authentifizierungsverfahren bieten trotz aller Vorkehrungen keine absolute Sicherheit. Damit sind die Chancen groß, den Ihnen infolge einer unrechtmäßigen Kontobelastung entstandenen Schaden von der Bank ersetzt verlangen zu können. Denn grundsätzlich muss die Bank die korrekte Authentifizeriung beim Transaktionsvorgang nachweisen. Dies ist oft nicht möglich.


Kapitalanlagen und Anlageberatung

Unsere Erfahrung zeigt, dass Bänker und Finanzvermittler oftmals selbst nicht mehr verstehen, welche Risiken ein Finanzprodukt tatsächlich hat. Die sogenannten Berater können damit nicht mehr ihre eigentliche Aufgabe, nämlich Sie zu beraten, erfüllen. Vielmehr sind sie häufig geschult, das für die Bank oder den Vermittler lukrativste Finanzprodukt an Sie zu verkaufen. Bemerkt wird die Falschberatung meist erst dann, wenn etwas schief läuft,  was in wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt der Fall ist. Wir erklären Ihnen, welche Ansprüche aufgrund einer Falschberatung bestehen und helfen Ihnen bei deren Durchsetzung. Darüberhainaus erklären wir Ihnen mögliche Risiken der von Ihnen erworbenen Anlage (z.B. drohende persönliche Haftung) und zeigen Stratgegien auf, die Anlagen möglichst günstig abzustoßen.


Aktien und andere Wertpapiere

Auch bei allen Fragen im Zusammenhang mit dem Wertpapierhandel, mit Börsentermingeschäften und der Prospekthaftung beraten wir Sie umfassend.


 


Das könnte Sie auch interessieren



Aktuelles



Hier können Sie uns erreichen:


Wir wollen uns Ihr Vertrauen verdienen


Eberspächer Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB
Friedrich-List-Straße 75
71032 Böblingen
Tel: +49 (0)7031/68120-0
Fax:
E-Mail: info@kanzlei-e.de
Kostenlose Kundenparkplätze in der Friedrich-List-Straße 75

Problem? Los!