Das Arbeitsverhältnis

Im Laufe eines Arbeitsverhältnisses kann es an unterschiedlichsten Stellen zu Spannungen zwischen Ihnen als Arbeitnehmer und Ihrem Arbeitgeber kommen. Dann müssen Sie Ihre Rechte kennen. Egal, ob Ihnen z.B. Lohn, Urlaub oder Überstunden zu unrecht gestrtichen worden sind – im gesamten Arbeitsrecht stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung zuverlässig mit Rat und Tat zur Seite. Dabei helfen wir Ihnen zukunftsorientiert zu handeln. Denn oftmals ist es bei einem laufenden Arbeitsverhältnis von erheblicher Bedeutung, das Verhältnis zum Arbeitgeber nicht vollständig zu zerrütten, sondern sich frühzeitig taktisch sinnvoll aufzustellen und dadruch das langfristig bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Wir unterstützen Sie beispielsweise bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf:

  • Zahlung von Lohn und Urlaubsabgeltung
  • Lohnfortzahlung im Falle von Krankheit
  • Überstundenabgeltung
  • Erteilung eines guten Zeugnisses oder Zwischenzeugnisses
  • Gewährung von Urlaub, Teilzeit, Elternzeit etc.

Kündigung

Sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen ungerechtfertigt kündigen, gilt es schenllstmöglich gegen eine Kündigung vorzugehen. Es bleiben grundsätzlich nur 3 Wochen nach Zugang der Kündigung Zeit Klage in Form der Kündigungsschutzklage einzureichen. Unserer Erfahrung nach sind ca. 90% der abreitsgerichtlich überprüften Kündigungen aus formalen oder tatsächlichen Gründen unwirksam, sodass sich ein Vorgehen meist lohnt. Sofern die Kündigung unwirksam ist, hat der Arbeitgeber Sie weiterzubeschäftigten.

Im Falle einer Kündigung sollten Sie uns daher schnellstmöglich kontaktieren. Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit einen Termin. Wir unterstützen Sie!


Abfindung

Für den Fall, dass das Verhältnis zum Arbeitgber nicht mehr zu retten sein sollte oder Sie für diesen nicht mehr tätig sein wollen, unterstützen wir Sie gerichtlich und außergerichtlich bei der Beendiung des Arbeitsvberhältnisses und der Verhandlung über eine Abfindungszahlung. Da ca. 90% der arbeitsgerichtlich überprüften Kündigungen unwirksam sind, stehen die Chancen in einem Kündigungsschutzprozess gut, eine Abfindung herauszuhandeln, wenn Sie die Beendigung des Arbeitsverhältnisses akzeptieren. Es empfiehlt sich, die Verhandlungen über eine Abfidnung von einem erfahrenen Rechtsanwalt durchführen zu lassen, da – außer in wenigen Ausnahmefällen – kein automatischer Anspruch auf eine Abfindung gegen den Arbeitgeber besteht und mit der entsprechenden Erfahrung deutlich höhere Abfindungen ausgehandelt werden können.


Das könnte Sie auch interessieren



Aktuelles



Hier können Sie uns erreichen:


Wir wollen uns Ihr Vertrauen verdienen


Eberspächer Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB
Friedrich-List-Straße 75
71032 Böblingen
Tel: +49 (0)7031/68120-0
Fax:
E-Mail: info@kanzlei-e.de
Kostenlose Kundenparkplätze in der Friedrich-List-Straße 75

Problem? Los!